Jahreslosung 2019:

"Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15

--

Monatsspruch Oktober:

"Wenn es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend - gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus dem Wenigen Almosen zu geben!"           Tobias 4,8

--

Monatsspruch November:

"Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt."    Hiob 19,25

 

 

 

Über uns

Infos über das ekjn:

ekjn – das ist das Evangelische Kinder- und Jugendwerk des Kirchenbezirks Neckargemünd-Eberbach.

Das Kinder- und Jugendwerk ist euer Ansprechpartner für viele Fragen, die sich rund um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in euren Gemeinden oder im Kirchenbezirk stellen.

Hier gibt es Spielmaterialien und Literatur genauso wie aktive Hilfe und Tipps.

Eine Liste mit unseren Materialien zum Ausleihen findet ihr im Download-Bereich, ebenso wie auch alle Infos und eine Inventarliste zu unserem Spielmobil.

 

So findet ihr uns:

Evangelisches Kinder- und Jugendwerk Neckargemünd-Eberbach

Leopoldsplatz 3, 69412 Eberbach

Telefon: 06271-4071215, mobil: 0176-24823818

Das ekjn hat sein Büro im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Eberbach, ganz oben unterm Dach.

Mit dem Auto nehmt ihr von der B37 aus die zweite Einfahrt in die Friedrichstraße, dann seid ihr nach wenigen Metern direkt am Leopoldsplatz. Parken könnt ihr in der Tiefgarage (Einfahrt von der Friedrich-Ebert-Straße aus) oder am Neckar.

Mit der S-Bahn kommt ihr am Bahnhof an. Lasst das Bahnhofsgebäude im Rücken und lauft die Luisenstraße runter bis zur Friedrich-Ebert-Straße. Hier biegt ihr nach links in die Friedrich-Ebert-Straße ein und landet nach wenigen Metern am Leopoldsplatz. Der Fußweg vom Bahnhof bis zum ekjn dauert ca. 10 Minuten.

 

Unser Anliegen

ist die Begleitung und Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden und im Kirchenbezirk.

Wir möchten Kinder und Jugendliche fordern und fördern:

  • auf der Suche nach einem zeitgemäßen Glauben.
  • auf dem Weg zu einer selbständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.
  • wenn sie Verantwortung für sich und andere übernehmen wollen.

Unser Leitungskreis

Leitungskreis 2016

von links: Armin Knapp, Marina Uhrig, Angelika Löffler, Katharina Löffler, Dirk Ender, Thomas Schlichtherle